UFO's im Wollfühlherbst

Hörspiel zum Beitrag

UFO's im Wollfühlherbst

 

Freunde, wir müssen reden.

Alles auf einmal machen ist ein MUSS!

Der Reihe nach ist für Anfänger!

 

 

Ich bin ja zum stricken gekommen, wie die Kuh zum Kalb...mit weniger Gemuhe allerdings.

Und was war ich am Anfang glücklich ein Projekt fertig zu haben.

Jetzt bin ich allerdings umzingelt von UFOs.

 

Das Schlimme an der Sache ist, ich arbeite den ganzen Tag im wunderbarsten Laden der Welt.

Und gerade jetzt im Wollfühlherbst nehme ich mir wieder mal Zeit...Zeit mir unsere Wolle von Lang Yarns und Lana Grossa anzusehen, anzufassen und Hefte mit Anleitungen durchzulesen.

Dabei werde ich auch immer wieder  fündig...ganz, ganz schlimm.

Kein Wunder das der Berg an unfertigen Objekten wächst und wächst.

 

Aber damit ist jetzt Schluss!

Für mich gibt es jetzt nur noch höchstens 5 Projekte die parallel laufen.

So habe ich von Montag bis Freitag jeden Abend ein anderes Ding am Laufen (andere haben Dates, ich habe Wolle...ähm...zu viel Info!) und komme mit allen immer ein Stück voran.

Samstag und Sonntag gehören dann entweder Wein und Hackbraten....oder Wein, Hackbraten und Lieblingsprojekt.

 

Allerdings bin ich mir sicher, dass Ihr da draußen wahrscheinlich noch viel mehr UFOs habt.

 

Wie geht Ihr damit um?

Lasst es mich wissen oder schickt mir gern auch Fotos, ich bin für jede Anregung dankbar und das Wissen, dass es noch mehr UFO-Jäger gibt.

Wir machen dann unsere eigene UFO-Galerie auf!

 

Die Wollheit ist irgendwo da draußen (Cue: Akte X Melodie)

Euer André

shop@derwollladen.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Renate Schattschneider (Montag, 11 September 2017 20:36)

    Ganz ganz ganz ganz viele Ufo's.
    Ich versuche immer unter 10 zu bleiben.
    Allerdings, ja, man versucht hier etwas und da ist etwas so toll, dieses Tuch, tolles Muster, oh die schöne Wolle, wie sieht die verstrickt aus?
    Hmmmm, wenn es mir zu viel wird setze ich mich ans Spinnrad oder male oder bastel etwas mit Holz rum. Aktuell noch ein Socken, noch zwei Ärmel und ein Vorderteil, eine Jacke (die Dekoration ist schon fetig), 80% von einem Tuch zu machen.
    Als Langzeitfolgen liegen da noch ein Rock (oder Kleid), ein ganz langes Kleid, eine Decke, ein Top, eine Jacke und äh, ja, müsste ich jetzt genau gucken.
    Ich versuche das jetzt auch etwas konkreter anzugehen.
    Aber eins weiß ich, sobald ich keine Ufo's mehr habe, werde ich wahrscheinlich auch keine Lust mehr drauf haben.
    LG, Renate

  • #2

    Ricarda (Dienstag, 12 September 2017 21:41)

    Ohja, die leidigen ... schneidigen ... wolligen Ufo's. Ohne Ufo's kein Strickspaß. Mit Schrecken stelle ich fest, ich habe 2 Ufo's zu wenig!!! Es sind: 1 Strickjacke in Pflaumenblau, 1 Strickjacke in fröhlichem Dunkelschwarz und 1 Pullover in wolligem Weiß. Einmal ist Lana Grossas Lace Seta auf den Nadeln, dann *** fremde Firma aus Alpaca und Merino 120 von Lang Yarns. Achja ... ich bin doch nur 1 Projekt im Rückstand ... ;) Es sind noch Handschuhe aus Lana Grossa Meilenweit Cashmere auf den Nadeln. Also sind wir bei 4.

    By the way ... toller Audio-Beitrag, junger Stricker, möge die Wolle mit dir sein.

    LG Ricarda

  • #3

    André (Sonntag, 17 September 2017 08:26)

    Liebe Renate,
    Du sagst da etwas ganz richtiges: wenn man keine Ufos mehr hat, ist der Spass weg und ich denk Du hast recht. Immer wieder etwas neues sehen und angehen macht den Reiz aus...und fertig werden wir immer, uns hetzt ja keiner.

    In diesem Sinne, Renate, Ricarda....strick on!!!

    Liebe Grüsse aus dem Wollladen,
    André